Menu

Grafikdesign

Praktikantin Nicola Jahr bei der Arbeit im Medienservice Praktikantin Nicola Jahr bei der Arbeit im Medienservice

Praktika im Medienservice

Nicola Jahr probierte sich bei uns im Medienservice Torgau während ihres Schülerpraktikums eine Woche im  Beruf eines Mediengestalters Digital und Print. Nach dieser Woche kam sie zu folgendem Resümee:

Jeder kennt doch die Torgauer Zeitung. Ich habe mich hier für ein zwei wöchiges Praktikum entschieden, weil es hier verschiedene Möglichkeiten gibt, ich mich in vielem ausprobieren kann und es nicht langweilig wird.
Mein Name ist Nicola Jahr und ich besuche die 9. Klasse der Katharina- von- Bora- Oberschule in Torgau.

Ich habe mich für verschiedene Bereiche wie Marketing, Kundenservice und Medienservice eingetragen. Die erste Woche war ich beim Medienservice. Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich habe viel gelernt.

Am ersten Tag hatte ich zuerst eine Einführung und einen Rundgang. Danach habe ich mich gleich an die Arbeit gemacht. Die ersten drei Tage war ich bei den Frauen und habe mich mit Glückwunsch- und Traueranzeigen auseinander gesetzt. Die letzten beiden Tage war ich in der "Männerrunde". Dort konnte ich mit HTML und CSS Webseiten erstellen. Bei Fragen wurde mir immer schnell geholfen und ich konnte sofort weitermachen.

Nächste Woche bin ich im Marketing, im Büromarkt und im Kundenservice. Ich bin mal gespannt was auf mich zukommt...
Es war eine schöne erste Woche und ich denke, dass die zweite Woche genauso gut wird. :-)

Nicola Jahr

Mehr aktuelle Informationen finden Sie unter Facebook und Google+.

weiterlesen ...
Das nächste Gautschfest der Torgauer Verlagsgesellschaft ist für das Jahr 2015 geplant. Foto: Klaus Sahr Das nächste Gautschfest der Torgauer Verlagsgesellschaft ist für das Jahr 2015 geplant. Foto: Klaus Sahr

Frei ist der Jünger Gutenbergs …

Auch wenn sich in unserer Branche die Technik rasend schnell entwickelt, besinnen wir uns hier des alten Brauchs des Gautschens, der auf die alte Tradition unseres Berufsstandes hinweist. Eigentlich stammt das Gautschen aus der Fachsprache der Papiermacher und bezeichnet das Herauspressen von Wasser aus den Papierbahnen. Seit Jahrhunderten jedoch wurde der Begriff für einen Brauch zweckentfremdet, der den Übergang von Lehrlingen in den Gesellstand markiert. Vorformen waren schon im Mittelalter sogenannte Despositionsspiele bzw. Postulatszeremonien.

weiterlesen ...
Mini-Cards, die Alternative zu Visitenkarten. Mini-Cards, die Alternative zu Visitenkarten.

NEU bei uns - Mini-Cards!

Mini-Cards, die kleinen Schwestern der Visitenkarte sind etwa halb so groß wie diese, auffällig und ungewöhnlich in der Form und dadurch auch exklusiver. Egal, ob Sie auf ein Sonderangebot hinweisen möchten oder nach einer originellen Idee für ein Geschenkkärtchen/ -anhänger suchen: mit Mini-Cards liegen Sie immer richtig.

weiterlesen ...
Praktikantin im Medienservice - Lisa Marie Dargatz Praktikantin im Medienservice - Lisa Marie Dargatz

Praktika im Medienservice

Was macht eigentlich ein Mediengestalter? Welche Voraussetzungen muss ich für diesen Beruf mitbringen?
Um dieses herauszufinden, bietet sich ein Praktikum an. Die Gelegenheit, sich in diesem Beruf auszuprobieren, ergriff auch Lisa Marie Dargatz (Bild).
Zwei Wochen hat die Torgauer Schülerin nun Zeit, erste Einblicke in die Medienbranche zu bekommen.

weiterlesen ...
Bildschirmfoto: Medienservice Torgau Bildschirmfoto: Medienservice Torgau

Bildersuche mit Lizenzrechten

Haben Sie bei Google auch schon einmal in der Bildersuche nach einem passenden Foto für den eigenen Flyer oder die Einladungskarte gesucht und verwendet? Das kann schnell sehr teuer werden! Warum? Die Lizenz wurde nicht beachtet und somit wurde eine Rechtsverletzung begangen.

weiterlesen ...
Foto: medienservice Foto: medienservice

Häuserbuch wieder da

Druckfrisch soeben bei uns eingegangen: „Das Häuserbuch der Stadt Torgau“ in seiner zweiten, ebenfalls ob der Exklusivität limitierten Auflage, ist ab sofort wieder im Haus der Presse in Torgau erhältlich.

weiterlesen ...
Foto: wikipedia Foto: wikipedia

Das kann ich auch …

so schwer ist das doch nicht, meinen viele Hobby- und Freizeit„gestalter“, wenn sie sich der Typografie eines Produktes widmen. Denn mit den heutigen technischen Möglichkeiten der Computer kann scheinbar jeder seine Drucksachen selbst gestalten. Aber Achtung: Gutes Werkzeug hat noch keinen Meister gemacht, und den zeichnen drei Dinge aus: Wissen, Können und Handeln.

weiterlesen ...
Foto: fotolia/Goss Vitalij Foto: fotolia/Goss Vitalij

Aus klein wird groß …

denn die Typografie unterscheiden wir in die Mikro- und Makrotypografie. Die Mikrotypografie ist die Spielwiese der Schriftenentwickler und -designer. Hier wird die Architektur der Buchstaben, auch Sonderzeichen und Ziffern festgelegt – unter Beachtung gestalterischer Gesetzmäßigkeiten.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren